2. Samsonite Golf Club Tour Turnier

Auch das 2. Turnier der Samsonite Golf Club Tour startet mit 42 Teilnehmern – Dana Williams und Claire Cowan bauen Vorsprung im Brutto aus

Mussten die frühen Startzeiten noch mit leichten Wetterschwankungen kämpfen so waren für die späteren Flights tropische Bedingungen angesagt. Durch den früh gefallenen Regen und die im Laufe des Turniers immer weiter hervorscheinende Sonne herrschte eine hohe Luftfeuchtigkeit an diesem zweiten Turniertag der Samsonite Golf Club Tour.

Bei den Herren konnte Dana Williams seine Führung ausbauen. Mit einer 71er Runde (-3) als klarer Bruttosieger des Tages (39 Brutto/39 Netto) und damit einem neuen HCP von 1,7.

Bei den Damen ein ähnliches Bild. Die Siegerin der Vorwoche, Clair Cowan siegte auch bei der zweiten Ausgabe der Serie. Mit 31 Brutto (37 netto) erspielte sie sich ein neues Handicap 5,0.

In Klasse A triumphierte Manni Hesch mit einer 78er Runde, was für Ihn 37 Nettopunkte und ein neues Handicap von 5,8 bedeutete. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Jugendkaderspieler David Janich (36 Netto) sowie Peter Kannengiesser (34 Netto). Der Nettosieg bescherte Manni Hesch die Gesamtführung auf dem Weg zum Regionalfinale wo er die Klasse A mit 71 Nettopunkten anführt. Allerdings können Peter Kannengiesser und David Wind, die jeweils nur einen Punkt Rückstand haben, bei der 3. Austragung am 16. August durchaus noch an Ihm vorbei ziehen. Es bleibt also spannend!

Ähnlich wie in den Bruttokonkurrenzen lief es in der Nettoklasse B. Beim ersten Turnier, zeigte Joshua Berg mit einer sensationellen Front Nine schon was er in der Lage ist zu leisten. Bei der zweiten Auflage dann auch mit der nötigen Konstanz, konnte er ein Nettoergebnis von 47 Punkten erzielen, was für Ihn ein neues Handicap 13,8 bedeutete. Die Plätze zwei und drei wurden an MensDay Captain Udo Bergmann (37 Netto) und Sascha Steinmetz (36 Netto) vergeben. In der Gesamtwertung führt Josh Berg mit 88 Nettopunkten das Feld in Klasse B an und hat die beste Ausgangsposition sich für das Regionalfinale zu qualifizieren.

In Klasse C kam es zum direkten Aufeinandertreffen der beiden Topspieler in Klasse C. Michael Skender und Mike Burgin, konnten sich im gleichen Flight ein Kopf an Kopf Rennen liefern. Auch in dieser Woche behielt unser „Langer“ Michael mit 45 Nettopunkten die Nase vorn. Mike konnte trotzdem immernoch beachtliche 39 Nettopunkte entgegensetzen. Für den Sieg in der Klasse C reichte diese Punktzahl nicht. Beim ersten Turnier noch nicht dabei gewesen, spielte Benjamin Owsianik groß auf. Satte 51 Nettopunkte standen am Ende auf seiner Scorekarte, was eine Verbesserung auf HCP 25,2 bedeutete und Ihm noch alle Möglichkeiten in der Gesamtwertung offen hält. Mit zwei gespielten Turnieren, führt Michael Skender diese in Klasse C mit 97 Nettopunkten an, gefolgt von Mike Burgin (89).

 

 

Die Sieger:

Brutto Herren: Dana Williams 39 Brutto (-3 unter PAR)

Brutto Damen: Claire Cowan 31 Brutto

Klasse A 0 – 11,4:

  1. Manfred Hesch 37 Netto, neues HCP 5,8
  2. David Janich 36 Netto
  3. Peter Kannengiesser 34 Netto

Klasse B 11,5 – 18,7:

  1. Joshua Berg 47 Netto, neues HCP 13,8
  2. Udo Bergmann 37 Netto, neues HCP 14,5
  3. Sascha Steinmetz 36 Netto

Klasse C 18,8 – 54:

  1. Benjamin Owsianik 51 Netto, neues HCP 25,2
  2. Michael Skender 45 Netto, neues HCP 18,1
  3. Mike Burgin 39 Netto, neues HCP 26,5

 

Menü