23. Clubmeisterschaften im GC Barbarossa

107 Teilnehmer kämpfen in 5 Altersklassen um die Titel – herausragende Stimmung über 3 Tage am 18. Grün – Dana Williams, Christiane Hunsicker, Kathi Hesch, Manfred Hesch, Uli Classen, Fabienne Edinger und Leon Gehm sind die Clubmeister 2021

Es war sensationelles Wochenende, dieses erste im September 2021.  107 Teilnehmer konnten sich nicht nur auf 3 Tage Sonnenschein und 25°-28° C freuen, nein auch der Platz präsentierte sich in einem extrem guten Zustand.

Freitag, 3. September Tag 1: Die Vorbereitungen zur Runde 1 der Aktiven waren abgeschlossen. Fahnenpositionen gesteckt, Grüns gemäht und gebügelt und auch das Zelt samt Bestuhlung, Grill und Kühlwagen stand bereit, um die zurückkommenden Spieler zu Verköstigen.

In Runde 1 setzte sich der dreimalige Clubmeister und Titelverteidiger Dana Williams mit einer starken 73 (-1) an die Spitze des Feldes. Ihm folgten Mahmut Ciftci (77), Neumitglied Chad Gagnon und David Siry mit jeweils 79 Schlägen. Bei den Damen setzte sich Christiane Hunsicker (Clubmeisterin 2018 & 2019) mit einer 82 an die Spitze. Ihr folgten Titelverteidigerin Claire Cowan (84) und Ex-Clubmeisterin Silvia Dornieden (85). Auch unsere Kleinsten starteten Ihre Clubmeisterschaft am Freitagnachmittag mit Ihrer ersten 9 Loch Runde. Hier erzielte Leon Gehm 20 Nettopunkte und lag damit 1 Punkt vor Niklas Scheer.

Samstag, 4.September Tag 2: Die ersten Spieler auf der Anlage erwartete ein spektakulärer Anblick. Leichte Nebelschwaden lagen über dem Platz. Die ersten Sonnenstrahlen waren die Vorboten eines traumhaften Spätsommertages. Um 8:00 Uhr machte sich der erste Flight der Aktiven auf in Runde 2. Titelfavorit Dana Williams festigte mit einer 75 (+1) seine Titelambitionen. Er lag nun schon 8 Schläge vor Mahmut Ciftci und 9 vor Donovan Aston, der mit 74 (Evenpar) die beste Runde an Tag 2 notierte. Bei den Damen baute Christiane Hunsicker mit einer 80 (+6) Ihren Vorsprung auf 6 Schläge aus.

Gegen 11:00 Uhr ging die AK 50 Konkurrenz auf Ihre erste Runde. Titelverteidiger Manni Hesch setzte sich mit 83 Schlägen an die Spitze gefolgt von Thomas Hunsicker mit 86 Schlägen. Bei den Damen war es Dr. Maritta Urschel mit einer 90 die unerwartet in Führung lag. Ihr folgten Kati Hesch und Ute Ritzmann.

Ab 13:00 Uhr startete die Gruppe der AK 65 Herren. Auch hier lag ein alter Bekannter nach Runde 1 in Führung. Uli Classen, Clubmeister des Jahres 2020, setzte sich mit 88 Schlägen an die Spitze und hatte 4 Schläge Vorsprung auf Jürgen Epp.

Auch unsere Jugendlichen gingen an diesem Samstag an den Start. Hier spielte Fabienne Edinger mit 93 Schlägen das beste Ergebnis.

Sonntag, 5. September, Finale: Bereits um 7:50 gingen die ersten Paarungen nach Ergebnis auf die Runde, das heißt wer am Vortag gut gespielt hatte konnte etwas länger ausschlafen. Am späten Vormittag stieg die Spannung als dann die führenden Flights in den jeweiligen Klassen auf die Runde gingen. Gegen 13:30 startete mit Dana Williams, Mahmut Ciftci und Donovan Aston der letzte Flight seine Finalrunde. Mahmut startete mit Birdie, Birdie, Birdie in seine Runde, ein Traumstart. Was hätte passieren können, hätte er an Bahn 4 nicht einen Ball verloren. So spulte Dana Williams sein Pensum herunter. Mit jedem Paar auf der Scorekarte kam er seiner Titelverteidigung ein Stück näher. Am Ende gewann er mit 10 Schlägen Vorsprung seinen 4. Titel im GC Barbarossa.  Ihm folgten Mahmut Ciftci und Chad Gagnon, der eine starke 77iger Schlussrunde spielte. Für sein Birdieputt an Loch 18 gab es eine Menge Applaus.

Bei den Damen genügte Christiane Hunsicker eine 81 um den 3. Titel perfekt zu machen. Am Ende lag Sie 9 Schläge vor der Clubmeisterin des Vorjahres Claire Cowan.

Der Sonntag der AK 50 Konkurrenz stand im Zeichen der Heschs. Währen „Manni“ mit einer soliden 88 seinen Titel des Vorjahres verteidigte, konnte seine Frau Kati mit einer 92 die Vortagesführende Maritta Urschel überholen und 2. Mal nach 2016 den Titel gewinnen.

In der AK 65 Wertung setzte sich der Führende und Vorjahresclubmeister Uli Classen souverän durch. Er hatte Glück, denn ein nahender Regelverstoß hätte fast den Titel gekostet. „Hätte mich die Wettspielleitung nicht über die Regel informiert, dann wäre es wohl nichts mit der Titelverteidigung geworden und ich wäre disqualifiziert worden.“  Am Ende hatte er 12 Schläge Vorsprung auf Jürgen Epp.

Der Jugendtitel ging an die Führende Fabien Edinger. Mit 93 /93 reiht sie Sich in die prominente Liste der Jugendclubmeister.

Auch die Bambinis spielten erstmals eine 2. Runde und bekamen großen Applaus als Sie am 9.Grün von der Zuschauermenge empfangen wurden. Hier setzte sich Leon Gehm vor Niklas Scheer und Rafael Pinillos durch. Toll anzusehen wieviel Spaß die Kleinen bei ihrer Clubmeisterschaftspremiere hatten.

Nach Eintreffen der letzten Flights wurden die Pokale auf dem 18. Grün aufgebaut. Die Clubmeister aller Klassen wurden von Präsident Robert Claussen, Sponsor Toni Baker-Schreyer und Clubmanager Johannes Ruth gekürt. Gut 120 Zuschauer wohnten der Zeremonie bei. „Wahnsinn was hier im Vergleich zu anderen Clubs abgeht. So eine tolle Stimmung über 3 Tage habe ich selten erlebt. Das Wetter hätte nicht besser sein können und unseren Platz mit Fairways oder Grüns dieser Qualität, da muss man lang zurückdenken, wann er jemals so gut war.“

 

Die Clubmeister 2021

Damen: Christiane Hunsicker 243 (+21)

Herren: Dana Williams 224 (+2)

AK 50 Damen: Katy Hesch 184 (+36)

AK 50 Herren: Manni Hesch 171 (+23)

AK 65 Herren: Uli Classen 179 (+29)

Jugend: Fabienne Edinger 186 (+39)

Bambinis: Leon Gehm

Menü