26 Teams beim 3. Bring a Friend Turnier

Damit klettert der GC Barbarossa deutschlandweit wieder auf Platz 1 bei der Aktion Gemeinsam Golfen.

Ein Sommersonntag wie aus dem Bilderbuch, als sich die Teilnehmer zum 3. Bring a Friend auf der Driving Range versammelten. 26 Teams, bestehend aus einem Golfer und seinem Partner, eine Wahnsinnsbeteiligung die zeigt, wie motiviert die Mitglieder des GC Barbarossa sind neue Freunde für den Club zu gewinnen und damit auch die Aktion Gemeinsam Golfen zu forcieren, in der der Club aktuell deutschlandweit auf Platz 1 steht.

Mit von der Partie bei diesem Event waren mit Präsident Thomas Dornieden, Thomas Hunsicker und Edwin Lugo gleich 3 Mitglieder des Vorstandes.

Im Anschluss an die Begrüßung durch Johannes Ruth wurden die 52 Spieler in 2 Gruppen eingeteilt. 13 Schnupperer versuchten sich auf der Range mit Hilfe von Pro Robert Newsome und dem Golfpartner an ihren ersten Abschlägen. Die übrigen 13 wurden von Johannes Ruth beim Putten betreut. Dort stand unter anderem ein kleines Puttturnier über 9 Löcher auf dem Programm. Beeindruckend mit welcher Hingabe und welchem Elan die Golfer Ihren Partnern halfen Puttlinien zu lesen und Ihre Kenntnisse weiterzugeben. „Die beste Werbung für unseren Sport und unseren Golfclub“, so der sportliche Leiter Johannes Ruth.

Nach gut 2 Stunden intensivem Trainings wartete ein leckeres Mittagessen auf die hungrigen Mäuler. Gut gestärkt ging es dann auf die Runde, 9 Löcher bei denen der Nichtgolfer schon das Abschlagen und das Putten übernahm.

An Loch 9 startete punkt 15:00 Uhr Edeltraud Hick mit Tochter Christina. Kein so leichtes Loch zum Start, muss doch der Ball gut 70 Meter im Flug über eine Schlucht, um auf dem Fairway zu landen. Christina machte einen Probeschwung und nahm deutlich nervös Standposition ein. Sie hielt kurz inne und dann gings los. Mit einem Blitzsauberen Golfschlag landete der Ball Mitte der Spielbahn, ein super Schlag. An Loch 4 strahlte Edwin Lugo, „wir haben gerade ein Par an Loch 3 gespielt“, da hatte wohl auch Neuling Nathalie Haar-Tissen einen gehörigen Anteil daran gehabt.

An Loch 6 Schlug Sascha Milic seinen Ball ca 100 Meter weit rechts ins Rough. Schlendernd am Ball angekommen nahm sein Bruder Christian ein Eisen aus der Tasche und schlug den Ball aus gut 170 Metern aufs Grün. Kurz abgeklatscht und dann ging es weiter.

Gegen 17:15 trafen die ersten Flights wieder im Clubhaus ein. Völlig euphorisch berichteten die Neulinge was sie auf Ihrer ersten Golfrunde so erlebt hatten. „Also so schön und so anstrengend habe ich mir das nicht vorgestellt“, so lautete der Tonus der Schnupperer.

Prall gefüllt war die Terrasse am frühen Abend als der sportliche Leiter die Siegerehrung übernahm. Zu den beiden glückliche Gewinnern einer 3 Monatsmitgliedschaft zählte, neben Thorsten Broich, der zusammen mit Uwe Hick groß aufspielte, auch Benjamin Owsianik, der mit seinem Freund Sebastian Hornef fleißig für dieses Event geübt hatte.  Die beiden Neulinge können sich über 3 x 30 Minuten Training mit Robert, eine Ballkarte mit 600 Bällen und Leihequipment freuen, um das ganze einmal 3 Monate auszutesten.

Bring a Friend im GC Barbarossa, Mitglieder werben Mitglieder, wir freuen uns schon auf das nächste Event

Menü