5. Volvo Cup im GC Barbarossa Cup

Keiner der 90 Teilnehmer holt den Volvo V40 Hole in One Preis – Die Cowans räumen die Preise ab – super Golftag

Mittlerweile zählt, das von Markus Mattusch, ausgerichtete Volvo Turnier zu einem der Großen im Wettspielkalender. Zum 5. Mal ausgetragen, fuhr Markus Mattusch die großen Karossen auf. Rund um das Clubhaus strahlte die Marke aus Schweden am frühen Samstagmorgen. 90 Spieler war die maximale Teilnehmerzahl und die Warteliste für einen Startplatz war lange.  Wer dabei war durfte sich auf einen tollen Golftag freuen. Mit einem großen Frühstücksbuffet empfing der Schirmherr, Markus Mattusch seine Gäste.  Jeder der Spieler hatte an diesem Tag die Chance mit einem „Hole in One“ an Loch 7 einen Volvo V40 im Wert von ca. 60.000, -€ zu gewinnen.

Gut gestärkt und eingespielt startete um 12:00 das Turnier. Bei strahlend blauem Himmel präsentierten sich die Bedingungen optimal für gutes Golf.  Besonders den Cowans, Claire und James, schienen die Bedingungen zu liegen. Mit beiden Longest Drive Wertungen, einem Nearest to the Pin und beiden Bruttopreisen, waren sie die Abräumer des Tages. Die Beste Runde des Tages gelang, dem in der Jugendklasse gestarteten, Jill Teichert mit 72 Schlägen (-2).

In Klasse C gelangen Christian Ludes 45 Nettopunkte. Damit verbesserte sich unser sympathischer Biker auf Hcp 17,1, Respekt. Platz 2 ging an Sascha Böhmer mit 41 Netto und Platz 3 an Lena Landenberger mit 39 Netto.

In Klasse B hätte der Sponsor selbst den Hauptpreis abgeräumt, 41 Netto und dies beim eigenen Turnier, eine super Runde. Auf dem Podest kamen dafür Hans Fischer (40), Oliver Reichelt (39) und Jörg Lascheck (38).

In der Jugendklasse gab es ebenfalls tolle Ergebnisse. Hier siegte Jonas Kölbl mit 40 netto und erreichte damit erstmals ein Hcp im einstelligen Bereich.  Jonas war es auch, der am knappsten am Hole in One Auto vorbeischrammte. Sein Abschlag landete knapp einen Meter neben der Fahne an Loch 7. Ebenso die beste Runde des Tages von Jill Teichert war herausragend.

In der A Klasse siegte Peter Kannengiesser mit 41 Nettopunkten vor Manni Hesch (39) und Klaus Müller (39).

Am Abend empfing der Schirmherr Markus Mattusch zusammen mit seiner Gattin Maritza die knapp 110 Gäste im Restaurant Rough. Gute Stimmung und ein äußerst leckeres Essen trieben ein Lächeln in das Gesicht des Sponsors. „Ich bin begeistert. Das Essen was hervorragend, ein großes Kompliment an die Blauths und Ihr Küchenteam.“

Im Anschluss an den Hauptgang übernahm der Präsident persönlich die Siegerehrung. Danach begaben sich die Meisten auf die Terrasse, wo ein DJ für Stimmung sorgte. Es wurde bis tief in die Nacht gefeiert.

Die Sieger

Brutto:

Claire Cowan 79 / James Cowan 73

Netto Klasse A – 11,9:

  1. Peter Kannengiesser 41 Netto neues Hcp 9,3
  2. Manni Hesch 39 Netto neues Hcp 6,2
  3. Klaus Müller 39 Netto neues Hcp 10,7

Klasse B 12,0- 18,6:

  1. Hans Fischer 39 Netto neues Hcp
  2. Oliver Reichelt 38 Netto neues Hcp
  3. Jörg Lascheck 38 Netto neues Hcp

Klasse C 18,7 -54 :

  1. Christian Ludes 45 Netto neues Hcp 17,1
  2. Sascha Böhmer 42 Netto neues Hcp 24,4
  3. Lena Landenberger 39 Netto neues Hcp 51

Jugendklasse:

  1. Jonas Kölbl 41 Netto neues Hcp 9,6
  2. Kyle Brown 40 Netto neues Hcp 27,5
  3. Jill Teichert 38 Brutto 39 Netto neues Hcp 2,3

Nearest to the pin:

Claire Cowan 1,57 M / Nick Velten 1,07 M

Longest drive:

Claire Cowan / James Cowan

Herzlichen Glückwunsch

Fazit: super Event, schreit nach Auflage 6!

Menü