74 Teinehmer beim Sonnenaufgangsturnier

optimales Wetter, super Ergebnisse, für viele der Teilnehmer hat sich das frühe Aufstehen gelohnt

Sonntag Morgen 4:50 Uhr läutet der Wecker und man denkt sich eigentlich, wie „besch….“ muss man sein, sich so etwas anzutun. Man schleppt sich in die Dusche und spätestens mit dem ersten Kaffee melden sich die Lebensgeister. Als ich gegen 5:25 Uhr am Golfclub vorfahre, stehen bereits die ersten „Verrückten“, auf der Range und schlagen sich ein. In diesem Jahr bleibt leider der spektakuläre Sonnenaufgang aus, trotzdem herrschen perfekte Golfbedingungen, als um 6:30 Uhr der Startschuß fällt. 74 Spieler, darunter auch einige vermeintliche Morgenmuffel machen sich an den Frühsport.

Gernot Stamer war der erste auf der Drivingrange an diesem Morgen. Diese akribische Vorbereitung sollte sich mehr als auszahlen. Mit insgesamt 8 Pars spielte er wohl seine bis dato beste Runde, notierte 49 Nettopunkte und verbesserte damit sein Handicap um fast 6 Schläge auf 22,4.  Es hagelte Unterspielungen

Der Sieger der Klasse A Florian Metzmann wurde ebenfalls für seine Abstinenz des Vorabends belohnt. Eigentlich als tanzende Nachteule verschrien, hielt er sich am Samstag Abend von Alkohol fern und war einer der ersten, der eine Party bei Freunden verließ, um am nächsten Morgen fit zu sein. Mit einer 78 und 40 Nettopunkten (neues Hcp 9,0) wurde er für seine Disziplin mehr als belohnt.

Die beste Runde des Tages ging mal wieder an Clubmeister Kamil Karol. Mit seiner 72 lag er am Ende einen Schlag vor Johannes Ruth (73) und Thomas Reiland (75).

Nach der Runde wurden alle 74 Teilnehmer mit einem schönen Frühstücksbuffet auf der Terrasse, für das frühe Aufstehen und die 18 Loch Strapazen belohnt.  Im Anschluß an die Siegerehrung machten sich die meisten auf dem Heimweg zur wohl verdienten Siesta am frühen Sonntag nachmittag.

Die Sieger:

Brutto:

Kamil Karol 36 Brutto neues Hcp 3,0

Netto Klasse 0-19,3:

  1. Florian Metzmann 40 Netto neues Hcp 9,0
  2. Thomas Reiland 40 Netto neues Hcp 6,3
  3. Claire Cowan 40 Netto neues Hcp 8,2
  4.  Jogi Lang 39 Netto neues Hcp 10,8

Netto Klasse 19,4 -54:

  1. Gernot Stamer 49 Netto neues Hcp 22,4
  2. Valentino Klos 47 Netto neue Hcp 43
  3. Stefano Cattaneo 44 Netto neues Hcp 32,0
  4. Doris Schmalhofer 43 Netto neues Hcp 33,0

Herzlichen Glückwunsch und bis ins kommende Jahr, wenn es wieder heißt: “ Der frühe Vogel, locht die Putts“

Menü