Barbarossacup 2017 geht an Kamil Karol

70 Teilnehmer trotzten dem Wetter

 

Verwöhnt vom Wetter der vergangenen Wochen fühlten sich die 15° Grad mit Regen und starkem Wind äußerst unangenehm an. Trotz der widrigen Bedingungen war das Teilnehmerfeld mit 70 Spielern gut gefüllt.

Mit von der Partie, beim Kampf um die Barbarossacuptrophäe, waren die beiden Clubmeister Silvia Dornieden und Kamil Karol. Auch Sie hatten mit dem starken Wind und den teilweise heftigen Regenschauern zu kämpfen. Am Ende gewannen Beide die Bruttowertung in Ihrer Klasse und Kamil Karol behielt im Gesamtklassement mit seiner 79 die Oberhand und darf sich, neben einer Woche Probefahrt mit dem BMW 7er, über den Titel des Barbarossacupgewinners 2017 freuen.

Auch in den verschiedenen Klassen wurden teilweise sehr gute Ergebnisse gespielt. In  Klasse A (bis Hcp 14,9) erzielte Nicolas David Grün satte 40 Nettopunkte und steht nun mit Hcp 10,5 kurz vor der Einstelligkeit. Klasse B ging an Greenkeeper Herbert Wolf mit 38 Punkten. Sein Chef wird wohl darüber nachdenken, Ihn künftig mehr arbeiten zu lassen. Die Klasse C hatte mit Hagen Hentrup (40) , Elisabeth Rygula (40) und Dennis Fitzek (41) gleich 3 Spieler in den 40igern. Sieger Dennis Fitzek durfte sich über ein neues BMW Gofbag freuen.

Überrschattet wurde das Turnier von einem etwas merkwürdigen Vorfall. Nach gut 2 Stunden nach Start des Turniers ging ein Anruf im Büro ein, der Apfelbaum an Bahn 4 würde Rauchen. Eigene Löschversuche des bereits im Inneren lodernden Feuers scheiterten und so wurde gegen 14.30 Uhr die Feuerwehr alamiert. Beim Löschen fand man einen angesteckten Tannenzapfen im Inneren des Baumes. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Wir werden sehen, ob sich der beliebte Apfelbaum wieder davon erholt, war er doch ein markanter Bestandteil unseres Platzes.

Nach der Runde hatten sich alle Spieler eine heiße Dusche verdient, bevor Präsident Hardy Müller die Gäste, darunter Sponsor Bernd Schwehm mit Gattin, im Restaurant Rough begrüßte. Ein großes Griechisches Buffet mit frischem Gyros, Moussaka, gegrilltem Schafskäse und vielen anderen landestypischen Leckereien hatte Wirtin Theodora Blauth aus ihrer Heimat aufgetischt. Im Anschluß an das Essen vollzog Präsident Hardy Müller zusammen mit Bernd Schwehm vom BMW Autohaus Euler  die Siegerehrung.

Die Sieger:

Barbarossacupgewinner: Kamil Karol    79 Schläge

Brutto Damen: Silvia Dornieden  27 Brutto

Klasse A -14,9:

  1. Nicolas David Grün 40 Netto neues Hcp 10,5
  2. Udo Bergmann 38 Netto neues Hcp 13,0
  3. David Brown 37 Netto neues Hcp 13,4

Klasse B 15,0-26,3:

  1. Herbert Wolf 38 Netto neues Hcp 23,3
  2. Linda Schmelzer 37 Netto neues Hcp 15,5
  3. Markus Mattusch 33 Netto

Klasse C 26,4-54:

  1. Dennis Fitzek 41 Netto neues Hcp 32,0
  2. Elisabeth Rygula 40 Netto neues Hcp 32,5
  3. Hagen Hentrup 40 Netto neues Hcp 33,0

Longest Drive

Christiane Hunsicker / Nick Velten

Nearest to the Pin:

Claire Cowan 0,93 M / Jogi Lang 2,45 M

 

Herzlichen Glückwunsch!

Menü