Erste digitale Mitgliederversammlung im GC Barbarossa

253 Mitglieder nahmen an der ersten Digitalen Mitgliederversammlung teil – in 3 Stunden wurden 2 Geschäftsjahre und Neuwahlen abgehandelt – Robert Claussen ist der neue Präsident des Golfclubs Barbarossa.

Es war ein Novum in der 30-Jährigen Clubgeschichte. Erstmals fand eine Mitgliederversammlung komplett digital statt.  Im vergangenen Jahr hatte man lange gehofft eine Präsenzversammlung abhalten zu können. Der erneute Lockdown im Herbst machte dies hinfällig. So befasste sich der Vorstand frühzeitig mit der Option eine Mitgliederversammlung digital abzuhalten. In vielen Meetings liefen die Planungen zusammen.  Mit Hilfe der IT-Firma K-L-I-P, unserem Langjährigen Partner, ging es an die Umsetzung.  Bereits am Freitag den 26. März wurden in einer Generalprobe alle Abläufe koordiniert. Zusammen mit dem Vorstand, dem technischen Support, dem Wahlleiter Martin Naumann und der Mitarbeiterin des Sportbundes Rheinhessen, Marianne Windecker, wurden alle Szenarien durchgespielt.

Mittwoch 31. März 2021, pünktlich um 19:00 Uhr ging das Spotlight an. Die Zoom Konferenz, in der sich mittlerweile 170 User eingeloggt hatten, begann mit der Eröffnungsrede des Präsidenten Thomas Dornieden. Er gab einen ersten Einblick in die beiden abgelaufenen Jahre, in denen der Vorstand eine Menge Herausforderungen zu meistern hatte. Nach dem Totengedenken übergab er das Wort an den Platzbeauftragten Edwin Lugo. Er referierte über die Entwicklung des Platzes und des Wiederaufbaus, der im Herbst 2019 abgebrannten, Caddiehalle.

Zum Thema Finanzen der abgelaufenen beiden Jahre zog die Schatzmeisterin Barbara Kennel ein durchweg positives Fazit. Sowohl in dem Jahr des Brandes als auch im abgelaufenen Pandemiejahr erzielte der Club ein positives Geschäftsergebnis. Nach der Entlastung der Kassenprüfer und des Vorstandes stand die Neuwahl des Präsidiums auf der Agenda. Hierzu konnten die Mitglieder über ein das Abstimmungstool Teambits Ihre Stimme abgeben. Als Wahlleiter führte Ex-Vizepräsident Martin Naumann souverän durch die Sitzung. Zur Wahl stand das Team um Präsidentschaftsanwärter Robert Claussen. Er präsentierte in einer kurzen Ansprache die Mitglieder seines Vorstandsteams. Über jeden der vorgeschlagenen Anwärter musste einzeln abgestimmt werden.  163 Stimmberechtigte hielten sich in dem „Teambits Modul“ auf und stimmten ab.  Mit großer Mehrheit wurde der neue Vorstand in sein Amt gewählt, nahezu jeder Anwärter wurde mit über 90 % Ja-Stimmen gewählt.  Mit den Worten „ich nehme die Wahl an“ um 21.25 Uhr übernahm der neue Präsident Robert Claussen die Sitzungsleitung. Als das neu gewählte Präsidium um Robert Claussen seine Plätze eingenommen hatte, bedankte sich dieser bei seinen ausgeschiedenen Präsidiumskollegen jeweils mit einer 3-Liter Flasche Sauvignon-Blanc vom Weingut Albert Glas, welche imposant in Holz mit Barbarossalogo verpackt war. Zusammen mit seinem neuen Gremium wurden erste Anträge der Mitglieder abgehandelt.  Um 22:07 wurde die Sitzung geschlossen. Alle waren glücklich über den reibungslosen Ablauf. „Großes Lob an Oliver Schreyer und Fabian Lill für die professionelle technische Organisation. Ein Lob gilt auch Clubsekretär Marvin Schmidt für die Organisation der Zoom Konferenz. Zusammen mit Frau Windecker und Notar Martin Naumann machten alle einen super Job.“

Zufrieden mit dem Ablauf und dem Ergebnis fiel die Anspannung von den Teilnehmern vor und hinter der Kamera ab. „Der Tenor ist durchweg positiv. Alle waren begeistert von dem digitalen Format.“

Der neue Vorstand besteht aus Präsident Robert Claussen, Vizepräsident Roland Buhrs, Schatzmeister Matthias Roth, Schriftführer Axel Adam, Platzbeauftragter Steffen Uhrig, Spielführer Florian Metzmann und Beisitzer Udo Bergmann. Für das Ressort Öffentlichkeitsarbeit wurde Lena Landenberger durch den Vorstand beauftragt.

Allen gewählten herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für die kommende Amtsperiode.

Der neue Vorstand freut sich auf die Zusammenarbeit mit allen Akteuren.

Menü