Heimsieg für den GC Barbarossa am 2. Spieltag der DGL Landesliga

Am Sonntag, den 29.5. fand der 2. Spieltag der DGL Landesliga Mitte 1 auf unserer Anlage im GC Barbarossa statt. Ab 9:00 Uhr starteten die ersten Flights bei leicht bewölktem Himmel auf die Runde. Der auffrischende Mackenbacher Wind lies die morgendlichen 12 Grad weitaus kälter erscheinen, sodass der ein oder andere sich noch mit einem dickeren Pullover eindecken musste.

Der Platz präsentierte sich in einem tollen Zustand, das Rough und der Wind erschwerte manchem Spieler die Runde merklich. Einen großen Dank an Steffen Köhler und sein Team für die Präparierung des Platzes.

Die ersten Ergebnisse unseres Teams versprachen bereits einiges. Als erstes kam Kapitän Kamil Karol mit einer 78 ins Clubhaus. Als zweites startete Clubsekretär Marvin Schmidt und konnte mit einem Par, trotz Ausballs auf der 18 noch die 77er Runde unterschreiben. In seinem ersten DGL Mannschaftsspiel konnte Chad Gagnon direkt mit einer 76 auftrumpfen. Dies bedeutete für unser Team die beste Runde des Tages. Daniel Greef spielte ebenfalls konstantes Golf, musste allerdings auf Bahn 14 eine 9 schreiben, sodass am Ende eine trotzdem passable 86 auf der Scorekarte stand. Ebenfalls wieder zu alter Stärke fand Spielführer Flo Metzmann zurück. Mit 2-unter Par auf den Back Nine schloss er seine Runde ebenfalls mit 77 Schlägen ab. Es folgte Clubmeister Dana Williams, dem laut eigener Aussage beim Putten das nötige Quäntchen Glück fehlte. Seine 79 bedeutete die 5. Runde in den Siebzigern für das Team vom GCB. Als dann auch noch Felix Mühlberger seine 78 unterschreiben konnte war der Sieg schon nahezu eingetütet. Als letztes kam unser niedrigster Handicapper James Cowan ebenfalls mit einer 78 ins Clubhaus, womit dann klar war, der GC Barbarossa behält die 5 Punkte zu Hause in der Westpfalz.

Alles in allem zeigte unsere Mannschaft eine sehr starke Teamleistung, sodass die Zweitplatzierten vom GC Pfalz auf 12 Schläge distanziert werden konnten. Zu einem Team gehörten auch immer merh Personen als nur die Spieler. So war es sehr erfreulich, dass jeder Spieler bei unserem Heimspiel auf deinen Caddie zurückgreifen konnte. Vielen Dank an Max Häßel, Sebastian Hornef, Wilfried Mühlberger, Christian Metzmann, Claire Cowan, Michael Schöfer, Rafael Pinillios und seinen Vater Raúl der als Forecaddie im Einsatz war.

Die Plätze drei bis fünf gingen an den GC Trier, GC Rheinhessen 2 und den GC Katharinenhof. Nach zwei von fünf Spieltagen liegt unser Team nun hinter Trier auf dem 2. Rang und konnte einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.

Die besten Runden des Tages kamen nicht vom Siegerteam. So spielten Simon Junk vom GC Trier (70 Schläge), Fabian Pieperz vom GC Pfalz (72 Schläge) und Lars Werny vom GC Katharinenhof (73 Schläge) alle unter Par und die jeweils beste Runde ihrer Mannschaft.

In zwei Wochen startet unsere DGL Mannschaft im GC Katharinenhof und hofft auf diesem Ergebnis aufbauen zu können.

Vielen Dank an alle Beteiligten und Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!

Menü