Herzschlagfinale am letzten Spieltag der DGL Landesliga – GCB hält die Klasse

Am letzten Spieltag der DGL Landesliga ging es für unserer erste Mannschaft zum Golfclub Rheinhessen. Die Ausgangslage konnte spannender nicht sein. Punktgleich mit Trier standen unsere Jungs auf dem 2. Rang der Gesamttabelle. In Lauerstellung, nur einen Punkt dahinter lagen der GC Pfalz aus Neustadt und die Gastgeber aus Rheinhessen. Da jedes Jahr zwei Teams den Gang in die Gruppenliga antreten müssen, war also vor dem Spiel, von Meisterschaft und Aufstieg bis Abstieg in die Gruppenliga alles möglich.

Der Golfclub Rheinhessen veranstaltete an diesem Sonntag einen Doppelspieltag gemeinsam mit der 2. Bundesliga, in der die erste Mannschaft des Clubs aufteete. Hier konnte man unter anderem DP World Tour Spieler Max Schmitt auf dem Abschlag bewundern. Der Platz, in ähnlich trockenem Zustand wie unserer in Mackenbach sollte gute Scores erwarten lassen. Max Schmitt stellte mit einer unglaublichen 59 (-13 unter Par) an diesem Tag einen neuen Platzrekord auf.

Aber auch in der Landesliga wurde tolles Golf gespielt. Für das Team vom GC Barbarossa im Einsatz waren James Cowan, Marvin Schmidt, Dana Williams, Felix Mühlberger, David Siry, Nick Velten, Florian Metzmann und Tony Baker. Die beste Runde unseres Teams konnte James Cowan mit einer 75 (+3) erzielen.

Im Gesamtergebnis wurde es eine äußert enge Geschichte. Nachdem die ersten Ergebnisse von Trier bekannt wurden, konnte man sich relativ sicher vom Meistertitel verabschieden. Also hieß es nun zittern um den Klassenerhalt. Hierzu musste der GC Katharinenhof und vor allem der GC Pfalz Neustadt hinter uns bleiben. Am Ende war es eine Punktlandung. Schlaggleich mit Neustadt musste der erste Tiebreaker zur Entscheidung herangezogen werden. In der DGL wird hierfür das Streichergebnis mit in die Wertung genommen. Da Neustadt ohne 8. Spieler angereist war bedeutete dies den dritten Platz für die Barbarossa Jungs. So konnte in der Abschlusstabelle sogar Rheinhessen, welche im Tagesergebnis den 2. Platz belegten aufgrund der geringen Gesamtschlagzahl noch ausgestochen werden. Trier konnte mit dem klaren Auswärtssieg den Aufstieg perfekt machen. Herzlichen Glückwunsch von unserer Seite.

Mit einem hervorragenden zweiten Platz wurde das Saisonziel erreicht, auch wenn die Hoffnung auf den Titel natürlich bis zum Schluss noch bestand. Sehr erfreulich war, dass jeder Spieler einen Caddy zur Verfügung hatte.

Die Ergebnisse:

James Cowan 75, Marvin Schmidt 78, Dana Williams 78, Felix Mühlberger 79, David Siry 82, Nick Velten 84, Florian Metzmann 86, Tony Baker 90

In der gesamten Saison kamen zum Einsatz: Kapitän Kamil Karol, Tony Baker, James Cowan, Chad Gagnon, Daniel Greef, Gerold Häusler, Florian Metzmann, Felix Mühlberger, Marvin Schmidt, Michael Schöfer, David Siry, Nick Velten, Dana Williams

Als Caddy im Einsatz waren außerdem: Claire Cowan, Maurice Denechaud, Max Häßel, Sebastian Hornef, Wilfried Mühlberger, Christian Metzmann, Raúl Pinillos, Rafael Pinillos, David Wind. Einen großen Dank für die Unterstützung.

Zu guter letzt, gilt natürlich auch Klaus Müller und seinem Lernstudio Barbarossa ein gebührender Dank. Aufgrund seines Sponosrings waren wir in diesem Jahr mit Abstand die bestgekleidetste Mannschaft der Liga.

Menü