Saison der GC Barbarossa Teams 2018

Die 1. Mannschaft bleibt in der DGL Landesliga – Damen AK 30 schaffen den Aufstieg in Liga 2 – für die Herren AK 30 geht es zurück in Liga 2- AK 50 Damen halten die Klasse – die AK 50 Herren schaffen in einem Fotofinish den Klassenerhalt- AK 65 steigen ab –

Eine turbulente Saison liegt hinter den Teams des GC Barbarossa. In den verschiedenen Klassen kämpften insgesamt 7 Teams unter den Vereinsfarben des Golfclubs Barbarossa

1.Mannschaft: Das Team von Kapitän Kamil Karol trat in der Saison 2018 in der DGL Landesliga Mitte an.  Dort galt es sich möglichst schnell den 3.Platz hinter den beiden favorisierten Teams des Weiherhofs und des GC Pfalz zu sichern. Dies gelang, mit einem Zähler Vorsprung auf den GC am Donnersberg hielt man die Klasse und ist somit auch in der kommenden Saison in der Deutschen Golfliga vertreten. Nach wie vor ist die tolle Kameradschaft im Team der Garant für gute Leistungen. Auch die Entwicklung von James Cowan und Newcomer Jill Teichert lassen Teamkapitän Kamil Karol positiv in die Zukunft sehen. „Wenn alle an Bord sind, ist bald mehr drin, als nur in der Landesliga zu bleiben.“

AK30 Damen: Nach der Talfahrt der vergangenen Jahre war in diesem Jahr ein Aufwärtstrend spürbar. Der tolle Teamspirit der das Team antreibt, war die Basis für die erfolgreiche Saison. Nach einem Tagessieg, zwei 2. und zwei 3. Plätzen reichte am Finalspieltag ein 4. Rang, um am Ende den Aufstieg in Liga 2 perfekt zu machen. Ein toller Erfolg unserer Damen.  Die Freude war riesig und der Aufstieg wurde gebührend gefeiert.

AK30 Herren: Nach dem Aufstieg in Liga 1 in der vergangenen Saison kämpften die Herren AK 30 in der Eliteklasse von Rheinland-Pfalz Saar. Mit den Teams von Meister Mainz und dem GC Pfalz konnte man nicht konkurrieren, sie machten jeden Tagessieg unter sich aus. Mit den anderen Konkurrenten hätte man mithalten können, wäre man öfter als 1x in Bestbesetzung angetreten. So war schon vor dem finalen Heimspiel klar, dass der Weg wieder zurück in Liga 2 führt.

AK 50 Damen: Die Damen erlebten eine entspannte Saison 2018. Mit konstanten Leistungen festigten Sie frühzeitig Platz 2 hinter dem Meister GC Westerwald.

AK50 Herren: nach dem Abstieg des vergangenen Jahres aus Liga 1 musste das Team von Kapitän Manfred Hesch schnell erkennen, wie stark auch die 2. Liga ist. Bis zum letzten Spieltag sah es nahezu aussichtlos aus, die Klasse zu halten. Mit einem starken 3. Platz gelang es dem Team die Saison Punktgleich mit den Teams aus Homburg und der Westpfalz zu beenden. Am Ende waren es 5 Schläge weniger, die den verbleib in Liga 2 sicherten, ein regelrechtes Fotofinish.

AK65 Herren: Das Team war des Öfteren von Verletzungsproblemen gebeutelt und ging zeitweise auf dem Zahnfleisch. Außer einem starken 2. Platz im Heimspiel hatte man den Gegnern nichts entgegenzusetzen und so kommt es, dass man sich im nächsten Jahr in Liga 4 wiederfindet. Jedoch wird es wohl ein paar Neuzugänge geben und so kann der sofortige Wiederaufstieg angepeilt werden.

 

Egal ob Erfolg oder Misserfolg, vielen Dank für Euer Engagement und Euren Einsatz

Baaaaaaaarbarossa

Menü