Samsonite Tour zurück im GC Barbarossa

Erstes Turnier in der „Corona Saison“- 42 Teilnehmer – Michael Skender und Mike Burgin mit 52 und 50 Punkten –

Eigentlich hätten wir an diesem Wochenende bereits den Höhepunkt der Wettspielsaison 2020 mit dem Greenkeepercup erreicht. Stattdessen startete am Samstag, mit der Samsonite Golf Tour Serie, das erste Turnier an einem Wochenendtag. „Endlich wieder einen Wettkampf am Wochenende, mir hat der Nervenkitzel gefehlt“ so der O-Ton von vielen. „Ich hätte gedacht, dass noch viel mehr heiß darauf sind, sich wieder sportlich zu messen“, so Clubmanager Johannes Ruth. Tatsächlich nahmen 42 Spieler die erste Möglichkeit war Punkte für die Qualifikation zum Regionalfinale zu sammeln. Im letzten Jahr konnte sich Claire Cowan beim Regionalfinale durchsetzen und sich für das Endturnier auf Mauritius qualifizieren. Auch Sie war am gestrigen Samstag wieder mit von der Partie.

Um 9:30 Uhr startete der erste Flight. Die äußeren Bedingungen waren optimal, kaum Wind, trockene Fairways und ausgezeichnete Grüns, perfekt um gut zu Scoren. Joshua Berg notierte auf den ersten 9 Löchern 3 birdies und lag mit 27 Nettopunkten auf Kurs, eine Fabelrunde zu spielen. Leider konnte er das Niveau nicht ganz halten. Am Ende notierte er 41 Nettopunkte und damit den Sieg in Klasse B.

In Klasse C hagelte es super Ergebnisse. Mike Burgin erzielte herausragende 50 Nettopunkte, die allerdings nur zu Platz 2 reichten. Denn Ex Basketballer Michael Skender legte noch 2 Punkte drauf. 52 Nettopunkte und dies mit Hcp 28,5 bedeuteten den Tagessieg. „Das wird ein super Duell. Ich bin gespannt, wer sich von diesen Beiden das Ticket zum Golfpark Rosenhof sichert.“ Vielleicht hat auch Mikes Vater Jeff noch Chancen. Er kam als dritter mit 44 Punkten ins Ziel.

In Klasse A gelang David Wind mit 39 Punkten der Sieg. Punktgleich, aber im Stechen den Kürzeren zog Guido Heinrichs vor Matthias Noll, der mit 36 Punkten auf rang 3 ins Ziel kam.

Im Brutto der Damen siegte Claire Cowan mit 27 Brutto vor Ute Ritzmann mit 24 Brutto. Bei den Herren dominierte Ex Clubmeister Dana Williams das Feld. Mit Even par (36brutto) sicherte sich den Tagessieg. Er hat somit eine gute Ausgangsposition für die weiteren Events.

Im Anschluss an die Runde wartete ein leckeres Pastagericht auf die Teilnehmer. Viel genossen es einfach mal wieder auf der Terrasse die gute Clubatmosphäre zu spüren. Fast alle blieben bis zur Siegerehrung.

Am kommenden Sonntag geht es schon weiter mit dem 2. Turnier. „Wer das erste Turnier verpasst hat, hat noch immer die Chance auf das Regionalfinale.“ Das 3. Event findet am Sonntag den 16. August statt.

 

Die Sieger:

Brutto Damen: Claire Cowan 27 Brutto

Brutto Herren: Dana Williams 36 Brutto (Even par)

 

Klasse A 0-11,4:

  1. David Wind 39 Netto neues Hcp 10,8
  2. Guido Heinrichs 39 Netto neues Hcp 9,1
  3. Matthias Noll 36 netto

Klasse B 11,5- 18,7:

  1. Joshua Berg 41 Netto neues Hcp 17,1
  2. Ute Ritzmann 38 Netto neues Hcp 11,5
  3. Peter Lambrecht 37 Netto neues Hcp 12,9

Klasse C 18,8 -54:

  1. Michael Skender 52 Netto neues Hcp 21,5
  2. Mike Burgin 50 Netto neues Hcp 28,0
  3. Jeff Burgin 44 Netto neues Hcp 34,5

Herzlichen Glückwunsch

Menü