Turnier der Torpedo Gruppe mit 72 Teilnehmern

Das Torpedo Team trotzt Corona und veranstaltet ein tolles Golf Event im GC Barbarossa- Gutes Wetter-Gute Grüns- Leckeres Essen und reichlich Trinken – Golferherz was willst Du mehr

Die Torpedo Gruppe ließ es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen und veranstaltete Ihr beliebtes Golfturnier im GC Barbarossa. Da es das einzige Turnier des Sponsors im Jahr 2020 war, gab es unter den 72 Spielern jede Menge fremde Gesichter. „Wir haben all unsere Kunden aus der Region Rheinland-Pfalz und Saarland zu unserem Event eingeladen“, so die Marketingverantwortliche der Torpedo Gruppe, Stefanie Hirth.

Bereits am frühen Samstagmorgen präsentierte das Autohaus seine Karossen rund um das Clubhaus. Auch auf der Anlage wurde der ein oder andere Range Rover, in unwegsamen Terrain, als Eyecatcher drapiert. Mit Tee Off Geschenken, Sandwiches, Obst, Müsliriegeln und Getränken empfing das Team um Steffi Hirth die Spieler.

Pünktlich um 9:30 Uhr startete der erste Flight. Das Wetter konnte besser kaum sein an diesem Spätsommertag und auch die Grüns präsentierten sich in exzellentem Zustand. Die trockenen Fairways ermöglichten so manchen Hammer Drive und so sollte es jede Menge gute Ergebnisse geben.

In Klasse C ab Handicap 25,2 aufwärts gab es die besten Punktesammler. Julia Saupp und Dr. Klaus Flöthner teilten sich mit 41 Nettopunkten die Plätze 2 und 3. Marco Scheer gelangen sensationelle 44 Punkte, mit denen er sein Handicap auf 31,0 verbesserte und sich somit Platz 1 sicherte. Auch Sarah Scheer schrammte mit Ihren 40 Punkten knapp am Podium vorbei. So was nennt man wohl einen gelungenen Tag für die Scheers.

Die Klasse B von 15,2 – 25,1 wurde von den Damen dominiert. Brigitte Fischers 39 Nettopunkten reichten aus, um die Klasse zu gewinnen. Tülay Akkayali mit 38 Punkten und Hannelore Adam mit 34 Punkten lagen auf den Plätzen 2 und 3.

Auch in Klasse A lagen die Erstplatzierten nah beieinander. Ute Ritzmann siegte mit 38 Punkten vor Markus Speiser (37) und Dominik Kölzer (36).

Die beste Runde bei den Damen erspielte Silvia Dornieden mit 27 Brutto Punkten. Sie lag damit einen Schlag vor Sabine Marke vom EGW, die sehr stolz über Ihren Eagle an Bahn 2 war. „Ich habe aus dem Bunker eingelocht, sowas ist mir noch nie passiert“, strahlte die Zweitplatzierte.

Die beste Runde der Herren ging an Jörn Kaminke mit 78 Schlägen. Er haderte noch mit seinem letzten verschobenen Putt an Bahn 18 als er zurück ins Clubhaus kam. Da konnte er noch nicht ahnen, dass sein Ergebnis, den Bruttosieg bedeuteten.

Aufgrund der aktuellen Lage verzichtete der Sponsor auf die traditionelle Abendveranstaltung. Die zurückkommenden Flights wurden mit einem sehr leckeren Fingerfood-Buffet am Clubhaus empfangen. In kleinen Gläschen wunderschön angerichtet gab es alles was das Herz begehrte.  Mit einem kühlen Getränk in der Hand und Häppchen auf dem Teller konnten die Spieler Ausschau nach Ihrem „neuen“ Auto halten. Die Mitarbeiter der Torpedo Gruppe beantworteten den Interessierten jegliche Fragen. Die Stimmung rund um das Puttinggrün war ausgelassen. Ein toller Turniertag ging gegen 19:00 Uhr langsam zu Ende, aber die Meisten waren sich einig: „Endlich mal wieder ein Turnier- ein toller Tag – Golfen – lecker Essen und Trinken – super wie der Sponsor alles organisiert hat.“

 

Die Sieger:

Brutto Damen: Silvia Dornieden 27 Brutto

Brutto Herren: Jörn Kaminke 32 Brutto

Klasse A – 15,1:

  1. Ute Ritzmann 38 Netto neues Hcp 11,4
  2. Markus Speiser 37 Netto neues Hcp 11,2
  3. Dominik Kölzer 36 Netto

Klasse B 15,2 -25,2:

  1. Brigitte Fischer 39 Netto neues Hcp 14,6
  2. Tülay Akkayali 38 Netto neues Hcp 22,1
  3. Hannelore Adam 34 Netto

Klasse C  25,3- 54:

  1. Marco Scheer 44 Netto neues Hcp 31,0
  2. Julia Saupp 41 Netto neues Hcp 29,0
  3. Klaus Flöthner 41 Netto neues Hcp 24,4

 

Herzlichen Glückwunsch

 

Fazit: ein tolles Turnier, wir freuen uns schon auf das kommende Jahr!

Menü